Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kernstockstraßen in Dornbirn und Hohenems behalten ihre Namen

Eine Umbenennung der Kernstockstraßen ist derzeit in Vorarlberg kein Thema.
Eine Umbenennung der Kernstockstraßen ist derzeit in Vorarlberg kein Thema. ©VOL.Rauch
Dornbirn/Hohenems -  Zum 20. Todestag wurde die Grazer Kernstockgasse von Unbekannten in Kurt-Cobain-Gasse umbenannt. Auch in Vorarlberg gibt es zwei nach dem deutschnationalen Priester und Autor des Hakenkreuzliedes benannte Straßen. Daran wird sich wohl auch so schnell nichts ändern.

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion erhielt Graz zu dessen 20. Todestag eine Kurt-Cobain-Gasse. Für die Aktion wählten die Aktionisten die Kernstockstraße. Nirvana soll kurz vor ihrem großen Durchbruch in einem nahegelegenen Lokal aufgetreten sein. Dies dürfte jedoch nicht der einzige Grund gewesen sein, warum gerade diese Gasse umbenannt wurde.

Kernstockstraßen in Vorarlberg

Denn Ottokar Kernstock war ein steirischer Priester und Dichter mit offen deutschnationalen Tendenzen. In mehreren Gedichten beschwor er den Kampf der Deutschen gegen die slawischen Völker. Neben dem Text für die offizielle Bundeshymne des Ständestaates stammt auch das Hakenkreuzlied aus seiner Feder. Auch in Vorarlberg gibt es zwei Straßen, die nach dem deutschnationalen Dichter mit einen Naheverhältnis zum Nationalsozialismus benannt sind. Sowohl Dornbirn als auch Hohenems verfügen über eine Kernstockstraße.

Anrainer gegen Umbenennung

“Die Kernstockstraße wurde 1909 benannt”, und somit lange vor den meistkritisierten Werken Kernstocks, betont Mario Lechner von der Stadt Hohenems. Eine Umbenennung wurde bereits in den 1990ern diskutiert, aber nicht umgesetzt. Bei einem zweiten Versuch 2008 habe es massiven Widerstand der Anrainer gegeben. Auch eine Umwidmung auf den Botaniker und Bruder Ottokars Ernst Kernstock scheiterte. Seitdem sind Straßenumbenennungen in Hohenems aufgrund des zu erwartenden Widerstands ein Tabuthema für die Grafenstadt.

Keinen Handlungsbedarf in Dornbirn

Auch in Dornbirn ist eine Umbenennung der Straße derzeit kein Thema. “Das Thema wurde bei uns vor fünf Jahren diskutiert”, erläutert Ralf Hämmerle von der Stadt Dornbirn. Damals hätten sich die Anrainer jedoch nicht für eine Umbenennung der Gasse ausgesprochen. Daher sah man vonseiten der Stadt keinen Handlungsbedarf, einen neuen Namen für die Kernstockstraße zu finden.

[poll id=”403″]

(MRA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kernstockstraßen in Dornbirn und Hohenems behalten ihre Namen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen