AA

Kennelbach bleibt fix oben

Die Nachricht erreichte Obmann Arno Schuchter vor Spielbeginn in Zeltweg. Gumpoldskirchen wird sich aus finanziellen Gründen aus der Tischtennis-Bundesliga zurückziehen. Damit ist der Abstieg in Kennelbach kein Thema mehr.

Da auch der Meister der 2. Bundesliga auf den Aufstieg verzichtet, wird es nur einen Absteiger (fix Zeltweg) aus der Eliteliga geben.

Doch die Kennelbacher wollen den Klassenerhalt nicht am “grünen Tisch” erreichen. Den Grundstein für das Vorhaben legte Andras Podpinka mit einem 6:2 in Zeltweg bzw. einem 5:5 gegen Lavamünd. In der Tabelle nehmen die Vorarlberger Rang 13 ein.

Für Stefan Lang ist die Partie kommenden Sonntag gegen Gumpoldskirchen der letzte Einsatz in Kennelbach. Der gebürtige Harder will kürzer treten und seine Karriere bei einem Verein in seinem Wohnort Wien in der 2. Bundesliga ausklingen lassen.

TTC Zeltweg – UTTV Raiffeisen Kennelbach: 2:6
Doppel 3:2, Jakab – Al Samhoury 3:0, Reservespieler Zeltweg – Podpinka 0:3, Tofalvi – Lang 1:3, Jakab – Podpinka 0:3, Tofalvi – Al Samhoury 0:3, Reservespieler Zeltweg – Lang 0:3, Tafalvi – Podpinka 2:3

ASVÖ Lavamünd – UTTV Raiffeisen Kennelbach: 5:5
Doppel 3:0, Szabo – Lang 3:1, Matschitsch – Podpinka 0:3, Zoltan – Al Samhoury 3:1, Szabo – Podpinka 1:3, Zoltan – Lang 3:1, Matschitsch – Al Samhoury 0:3, Zoltan – Podpinka 2:3, Szabo – Al Samhoury 3:1, Matschitsch – Lang 0:3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Kennelbach bleibt fix oben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen