AA

Kenia: Frauen und Kinder brutal getötet

Bewaffnete Männer haben am Dienstag in Nordostkenia 22 Angehörige eines rivalisierenden Clans umgebracht. Die Opfer - vor allem Frauen und Kinder - wurden erschossen oder mit Hackmessern getötet.

Schauplatz der ethnischen Gewalt ist der Bezirk Mandera, wo es wiederholt zu Zusammenstößen zwischen dem Garre- und dem Murule-Clan gekommen ist. Dabei geht es vor allem um den Zugang zu Weideland und Wasser. Am Dienstag überfielen Kämpfer des Murule-Clans ein Dorf der Garre, als die Bewohner noch schliefen. Die Behörden schickten Sicherheitskräfte in die Region, um weitere Gewalt zu verhindern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kenia: Frauen und Kinder brutal getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.