AA

Kellnerin wegen Taxibetrug verurteilt

Taxis bieten keine Gratisfahrten an, die eine Kellerin feststellen musste.
Taxis bieten keine Gratisfahrten an, die eine Kellerin feststellen musste. ©APA
Bregenz. Eine 24-jährige Kellnerin wurde am Bezirksgericht Bregenz wegen eines Taxibetruges mit einem Schadenswert in der Höhe von 53,10 Euro verurteilt. Die Strafe: 300 Euro unbedingt plus 300 Euro auf Bewährung.

Sie hat ihre Taxifahrt zwar mittlerweile bezahlt, dass sie dennoch ein Strafverfahren bekam, wollte sie nicht einsehen. Eine außergerichtliche Erledigung lehnte sie ab, somit blieb Richter Christian Röthlin nur, die Frau zu verurteilen. Das Urteil ist allerdings nicht rechtskräftig.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kellnerin wegen Taxibetrug verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen