Kellerbrand in Dornbirn

Feuerwehr Dornbirn rückte mit vier Fahrzeugen und 32 Mann aus.
Feuerwehr Dornbirn rückte mit vier Fahrzeugen und 32 Mann aus. ©VOL.AT/Symbolbild
Dornbirn. Die Feuerwehr Dornbirn musste am späten Mittwochabend zu einem Kellerbrand ausrücken: Brandursache dürfte eine defekte Elektropatrone an einem Boiler gewesen sein.

Gegen 22.30 Uhr kam es in einem Wohnhaus in Dornbirn zu einem Brand im Keller, Auslöser war vermutlich eine defekte Elektropatrone an einem Boiler. Vom Boiler weitete sich das Feuer auf einen Kühlschrank und mehrere Kleidungsstücke aus, wodurch es zur Rauchentwicklung kam.

Keine Verletzten

Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden, die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Die Feuerwehr Dornbirn war mit vier Fahrzeugen und 32 Mann im Einsatz.

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kellerbrand in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen