AA

Keine Spur von Tresorräubern

Keine konkreten Hinweise gibt es zu dem Tresorraub, der in der Nacht von Montag auf Dienstag in Bludenz verübt wurde. . [28.7.99]

Unbekannte Täter hatten aus einem Bürogebäude der Firma Getzner einen Tresor mitlaufen lassen.

Nach den am Tatort gefunden Hinweisen dürfte es sich um keine Profibande gehandelt haben. Haben die oder der Täter sich doch zuerst an einem größeren Safe zu schaffen gemacht, erst als sie dort nicht weiterkamen, entschieden sie sich für den Tresor im Nebenbüro.

In der alten Villa unterhalb der Hl. Kreuz-Kirche ist das historische Archiv der Firma Getzner und vor allem die “Getzner KG” untergebracht. Die Büros sind Sitz der Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung des Unternehmens. Insider dürften dadurch auf größere Geldbeträge im Tresor geschlossen haben.

“Wieviel ist derzeit noch unklar, durch die Urlaubszeit waren nicht alle Zuständigen erreichbar”, hieß es von Seiten der Gendarmerie. Parallelen zu anderen Tresorklaus wurden keine gefunden.

Hinweise auf die Täterschaft erhoffen sich die Beamten vor allem durch die am Tatort vergessene Axt Marke “Lux- der sichere Unzerbrechliche”. Hinweise nimmt die Kripo Bregenz (05574/411-510) oder der Gendarmerieposten Bludenz (0555″/6140) entgegen.

(Bild: Hofmeister)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keine Spur von Tresorräubern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.