Keine parkenden Autos mehr

Dornbirn - An der Siegfried-Fussenegger-Straße dürfen nun keine Autos mehr abgestellt werden.

Vor geraumer Zeit bat Andrea Schwab das “VN”-Bürgerforum um Hilfe: “Parkende Autos versperren die freie Sicht und sind gefährlich für Kinder und Tiere, welche die Siegfried-Fussenegger-Straße überqueren wollen. Es bleibt lediglich eine Fahrspur frei und man kommt sich vor wie in einer Einbahnstraße, die keine ist”, schrieb sie damals im Forum. In der Stadt handelte man rasch und verpasste den “Parksündern” Strafzettel. “Ich möchte mich bei den Stadtvätern bedanken, dass die Siegfried-Fussenegger-Straße wieder nach langer Zeit frei befahrbar ist.”

Michael Egger ist jedoch von der jetzigen Situation nicht sonderlich begeistert. “Wohin mit unseren Autos?” schreibt er im Forum. “Ich habe bereits bei der Stadt Dornbirn Anregungen platziert. Meine Vorschläge wären markierte Parkplätze, Einbahnstraße oder ein Parkverbot im unmittelbaren Bereich der Bushaltestelle und des neu installierten Zebrastreifens.” Er plädiert auch für ein fix installiertes Radargerät, “da ja jetzt, durch die freie Sicht, wieder saftig aufs Gaspedal gedrückt wird.” Auch ist er der Meinung, genau wie Willi Salzmann, dass bei den neuen Eigentumswohnungen viel zu wenig Parkmöglichkeit vorhanden sei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Keine parkenden Autos mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen