Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Offenlegung der Blitzerstandorte in Vorarlberg

In der Schweiz werden Blitzerstandorte zukünftig online gestellt
In der Schweiz werden Blitzerstandorte zukünftig online gestellt ©APA
Schwarzach - Die Kantonspolizei St. Gallen stellt in Zukunft die Standorte ihrer Blitzer ins Netz. In Vorarlberg ist so ein Service nicht angedacht.
Aktuelle Blitzermeldungen
Alle Verkehrsservices von VOL.AT

Wöchentlich veröffentlicht die Kantonspolizei im benachbarten St. Gallen die geplanten Messstandorte ihrer neuen semistationären Geschwindigkeitsmessanlagen im Internet und auf Facebook. “Denn mit der Beschaffung dieser Anlagen wird die Verkehrssicherheit im Kanton St.Gallen erhöht. Die Mehreinnahmen stehen nicht im Vordergrund”, erklärt Hanspeter Krüsi von der Kantonspolizei.

Andere Blitzer in der Schweiz

Für die Vorarlberger Polizei kein Grund dieses Modell nachzuahmen. “In der Schweiz wird von semistationären Anlagen gesprochen. Derartige Anlagen verwendet die Bundespolizei in Österreich nicht, daher ist ein direkter Vergleich nicht möglich”, weiß Rudolf Salzgeber, Leiter der Verkehrspolizei.

Zu viel Verwaltungsaufwand für mobile Blitzer

Für die restlichen Radaranlagen ist für ihn keine öffentliche Bekanntgabe notwendig: “Die Standorte der stationären Radaranlagen sind längst bekannt und wurden bereits in den Medien veröffentlicht. Bei den mobilen Radarkontrollen macht es wenig Sinn, da der Verwaltungsaufwand eindeutig zu groß wäre.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keine Offenlegung der Blitzerstandorte in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen