AA

Keine neue Ausbreitung der Maul- und Klauenseuche in England

©AP
Eine befürchtete Ausbreitung von Maul- und Klauenseuche in Südengland hat sich nach ersten Tests nicht bestätigt. Die Untersuchungen hätten ergeben, dass seine Tiere nicht von der Seuche betroffen seien, sagte der Hofbesitzer am Freitag in der Grafschaft Surrey.

Die Veterinäre seien sicher, dass sein Hof mit 800 Tieren nicht befallen ist. Offizielle Laborergebnisse werden im Laufe des Tages erwartet.

Nahe der bestehenden Sperrzone war am Donnerstagabend vorsorglich ein weiteres Sperrgebiet eingerichtet worden. Der erste Fall von Maul- und Klauenseuche war vor einer Woche auf einer Farm in Südengland bekanntgeworden, ein zweiter war am Montag bestätigt worden. In beiden Fällen wurde der Viehbestand getötet. Auch die mehr als 360 Tiere einer dritten verdächtigen Farm innerhalb des Sperrbezirks wurden getötet. Die Testergebnisse von diesem Hof lagen noch nicht vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Keine neue Ausbreitung der Maul- und Klauenseuche in England
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen