AA

Keine Hitze mehr in Spanien

Während der Südosten Europas unter einer Hitzewelle stöhnt, erlebt Spanien seit einer Woche einen ungewöhnlich milden Hochsommer. In weiten Teilen des Landes stiegen die Temperaturen kaum noch über 30 Grad.

Normalerweise sind im Zentrum der Iberischen Halbinsel Anfang August Werte von bis zu 40 Grad keine Seltenheit.

Die Meteorologen sagten am Dienstag für die Mittelmeerküste und die Balearen Gewitter voraus. In Madrid hatte es am Vorabend geregnet. Allerdings änderten die kurzzeitigen Niederschläge nichts an der seit Monaten herrschenden Dürre. Die Behörden in der Region Katalonien im Nordosten.Spaniens kündigte drastische Einschränkungen beim Wasserverbrauch an, wenn es bis Mitte August nicht kräftig regnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Keine Hitze mehr in Spanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen