Keine gesetzliche Helmpflicht auf Vorarlbergs Skipisten

Bregenz - Vorarlberg wird keine gesetzliche Helmpflicht auf Skipisten einführen. Nach vielen Gesprächen mit Experten und Institutionen sei man zur Auffassung gelangt, besser auf die Eigenverantwortung der Freizeitsportler zu bauen. Gegen Helmpflicht | Umfrage zur Helmpflicht 

Dies erklärte am Mittwoch Vorarlbergs Sport- und Legistik-Landesrat Siegi Stemer gegenüber der APA.

Zwar gebe es Möglichkeiten, im Vorarlberger Sportgesetz eine Helmpflicht zu verankern, “die Tendenz läuft aber nicht in diese Richtung”, sagte Stemer. Man wolle vielmehr auf die Eigenverantwortung der Sporttreibenden setzen. “Das haben wir bisher getan, und das schreiben wir fort”, so der Landesrat.

Die Kinder auf Vorarlbergs Skipisten würden bereits “zu beinahe 100 Prozent” einen Helm tragen, stellte Stemer fest. Die in den vergangenen Jahren gestarteten Aktionen zur Bewusstseinsbildung hätten gefruchtet. Und auch bei Erwachsenen registriere man eine “hohe Umsetzungstendenz. Immer mehr sind mit dem Helm unterwegs, und zwar freiwillig. Das unterstützen wir”, sagte der Landesrat.

Die schweren Unfälle der vergangenen Tage und Wochen hat erneut eine Debatte über die Helmpflicht auf Österreichs Skipisten vom Zaun gebrochen. VOL Live hat bei den Vorarlbergern nachgefragt:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keine gesetzliche Helmpflicht auf Vorarlbergs Skipisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen