AA

Keine generelle Führerschein-Befristung

Bregenz – Entgegen anders lautenden Meldungen ist in den nächsten Jahren eine generelle Befristung der Lenkberechtigung für die Führerscheinklasse B nicht beabsichtigt.

Es ist deshalb weiterhin ohne neuerliche ärztliche Untersuchung möglich, den Papierführerschein in einen Scheckkartenführerschein umzutauschen, wird von Seiten der Abteilung Verkehrsrecht im Amt der Vorarlberger Landesregierung mitgeteilt.

Der Umtausch kostet 45,60 Euro. Der Scheckkartenführerschein ist, sofern nicht bereits eine Befristung im Führerschein eingetragen ist, auch nicht befristet. Es besteht auch keine Pflicht zum Umtausch des Papierführerscheins.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Keine generelle Führerschein-Befristung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen