AA

Kein Handlungsbedarf

Die Vorarlberger Kraftwerke sehen keinen Handlungsbedarf bei ihren Haushaltstarifen. [25.1.2000]

Obwohl die anderen Landesgesellschaften sich den Tarifgefügen
der VKW immer stärker annähern, sieht man in Bregenz bei den
Haushaltstarifen “keinen Handlungsbedarf, so lange unsere Best-Position nicht in Gefahr ist” so Direktor Otto Waibel.

Bei den Gewerbetarifen wird sich in Bälde aber etwas tun. Derzeit laufen Gespräche mit der Wirtschaftskammer, und schon ab dem zweiten Quartal soll es reduzierte Gewerbetarife geben.

Ob flächendeckend oder nur für definierte Gruppen des Gewerbes, ließ Waibel genau so offen wie die Höhe allfälliger Vergünstigungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kein Handlungsbedarf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.