Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein großes Interesse an Abendverkauf

Nach der neuen Ladenöffnungszeit ist es in Vorarlberg nunmehr möglich, einmal wöchentlich bis 21 Uhr offen zu halten. Die Begeisterung hält sich in Grenzen.

Die Begeisterung beim Handel hält sich mit wenigen Ausnahmen in Grenzen, wie eine Umfrage der „VN“ ergab.

So kann sich Rainer Troy, Obmann der Wirtschaftsgemeinschaft Bregenz, nicht vorstellen, dass ein Abendverkauf bis 21 Uhr in der Landeshauptstadt sofort eingeführt wird. Denn: „Die Filialisten sind auf die Weisungen ihrer jeweiligen Zentralen angewiesen, und die Individualisten sind bei den Öffnungszeiten eher konservativ“. Auch für das Einkaufszentrum GWL meint Christian Lingenhöle:
„Wir haben vorerst nicht vor, etwas zu ändern. Auch im Lebensmittelbereich wird es keinen Abendverkauf geben.“

In Dornbirn wird zwar der Messepark künftig an Freitagen bis 21 Uhr geöffnet halten, in der Innenstadt wird es aber, u. a. aus Kostengründen, vorerst keinen solchen Abendverkauf geben, verlautet seitens der Werbegemeinschaft inside Dornbirn. Vorstellbar sei aber zu besonderen Gelegenheiten – vielleicht einmal monatlich – ein Abendverkauf, ab dem sich aber alle Geschäfte einheitlich beteiligen sollten.

Markus Nagele, Vizeobmann der Werbegemeinschaft Feldkirch kündigt an: „Im Herbst bzw. zu Schulanfang werden wir Nägel mit Köpfen machen und eine gemeinsame Linie suchen. Wir versuchen auf jeden Fall, einen gemeinsamen Termin für den Abendverkauf – jeden Donnerstag oder Freitag“ zu finden.“

Neue Öffnungszeiten wird es ab 25. August bei der Interspar-Altenstadt geben: Dort wird jeden Freitag bis 21 Uhr geöffnet sein.

Hingegen bleiben bei Merkur in Rankweil die Öffnungszeiten wie bisher. Über eine Änderung wird möglicherweise im September entscheiden.

Auch in Rankweil und Götzis besteht kein Interesse an einem Abendverkauf einmal wöchentlich bis 21 Uhr. In Götzis will man das Thema im Herbst aber noch einmal diskutieren.

Inge Naier, Obfrau der Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz sagt:
Wir haben bereits im Vorfeld das Thema ,verlängerter Freitag’ diskutiert. Da aber bei vergangenen Aktionen keine positiven Erfahrungen mit verlängerten Öffnungszeiten gemacht wurden, hat sich der Großteil der Wirtschaftstreibenden in der Bludenzer Innenstadt gegen ein periodisches Offenhalten der Geschäfte bis 21 Uhr ausgesprochen. Hingegen wurde einstimmig beschlossen, dass bei Veranstaltungen in der Innenstadt, die Geschäfte bis 21 Uhr offen halten.“

Walter Simma, Center-Leiter des Zimbaparks in Bürs, bestätigt, dass die Geschäfte im Einkaufszentrum ab 29. August jeden Freitag bis 21 Uhr offen halten werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kein großes Interesse an Abendverkauf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.