AA

Kein Bedarf Betriebe am Sonntag zu öffnen

Alle Jahre wieder, rechtzeitig vor Weihnachten, bricht zwischen Handel und Gewerkschaften eine Diskussion über Sonntagsöffnungszeiten von Geschäften aus. In Vorarlberg betrachtet man die Debatte gelassen.

Die bei uns geltende Regelung, wonach Betriebe am Sonntag zwei Stunden öffnen dürfen, solange nur Familienmitglieder arbeiten, hat sich laut Wirtschaftskammer-Präsident Kuno Riedmann gut bewährt. Andere Länder sollten sich daran ein Beispiel nehmen, da die Vorarlberger Lösung nur Vorteile bringe, wie der ORF berichtet.

“Wir erreichen damit einerseits, dass dort wo ein Bedarf vorhanden ist, auch die legale Öffnung möglich ist. Und zum zweiten, dass dies nur kleinen und mittelständischen – sprich Familienbetrieben – ermöglicht wird, weil in dieser Zeit nur Familienmitglieder beschäftigt werden dürfen. Diese Lösung läuft, sie funktioniert, und es gibt aus Vorarlberger Sicht keinerlei Notwendigkeit über weitere Öffnungen am Sonntag nachzudenken und zu diskutieren”, sagt Riedmann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kein Bedarf Betriebe am Sonntag zu öffnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen