AA

Kehlegg im Faschingsfieber

Die Garde-Mädchen machten Eindruck
Die Garde-Mädchen machten Eindruck ©Pezold
Dornbirn. Wie jeden Faschingssamstag war es auch dieses Jahr wieder soweit - der Kehlegger Faschingsumzug war fällig und die Garden und Narren aus der Umgebung freuten sich, wieder daran teilnehmen zu können.
Kehlegg versteht es, Fasching zu feiern.

Hexen und Co.
Die Hexen, Mädchen-Garde, Fanes Kuhstall, die Schallmeien und viele mehr hatten sich vor der Turnhalle aufgestellt und warteten auf den Abmarsch. Dann ging es aufwärts, durch das Dorf und wieder zurück zur Turnhalle, wo schon die fein gegrillten Würstl warteten.

Mit Leib und Seele
Seit 1970, als Manfred Schnetzer als Prinz bei der Kehlegger Narrenzunft fungierte, ist er mit Leib und Seele und ganzem Herzen ein Zünftler. Als Mitorganisator des Dornbirner
Kinderumzugs, kümmert er sich darum, dass jedes der 1500 Kinder seine Würstchen bekommt und dass alles reibungslos abläuft. Leute, wie Manfred Schnetzer und Kurt Krottenhammer, Obmann der Garde Langenegg, sorgen dafür, dass schöne Bräuche gepflegt und nicht vergessen werden.

Der Kehlegger Umzug findet jedes Jahr am Faschingssamstag statt und Kehlegg freut sich über zahlreiche Besucher. Es gibt auch Unikate zu sehen, z.B. die Hexenmasken, die der
Kehlegger Manfred Sutter handgeschnitzt und handgemalt hat. Bei solch herrlichem Wetter sicher eine Augenweide für jeden Faschingsfreund.

Info: Die Kehlegger Schallmeien würden sich sehr über neue Mitglieder freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kehlegg im Faschingsfieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen