AA

"Kaufhaus Österreich" mit Förderangebot für Onlinehandel

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck verteidigte die Kosten
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck verteidigte die Kosten ©APA
Das gescheiterte Onlinehändler-Verzeichnis "Kaufhaus Österreich" des Wirtschaftsministeriums und der Wirtschaftskammer lebt nun weiter als Info-Plattform für Händler. Seit Samstag stehen 10 Mio. E-Commerce-Förderung über www.kaufhaus-oesterreich.at zur Verfügung, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss greift die öffentliche Hand Onlinehandel-Projekten von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) finanziell unter die Arme.

www.kaufhaus-oesterreich.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • "Kaufhaus Österreich" mit Förderangebot für Onlinehandel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen