Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Katie lehnt "Batman" ab

Katie Holmes hat "Batman" eine Abfuhr erteilt. Dem "Wall Street Journal" zufolge sollen die Produzenten Holmes eine Gage von ein bis zwei Million Dollar geboten haben.   

Die Ehefrau von Hollywoodstar Tom Cruise wird in dem nächsten „Batman“-Abenteuer „The Dark Knight“ nicht erneut als Staatsanwältin Rachel Dawes auftreten, berichtete der Internetdienst „E!Online“. Die Sprecherin der 28- jährigen Mutter machte „Terminkonflikte“ geltend.

Dem „Wall Street Journal“ zufolge sollen die Produzenten Holmes eine Gage von ein bis zwei Million Dollar geboten haben. Aus Hollywood verlautet, dass Holmes nach ihrer Babypause als nächstes die Gangster-Komödie „Mad Money“ drehen möchte. Der mit einem Budget von zwölf Millionen Dollar vergleichsweise billige Streifen handelt von drei weiblichen Bankangestellten, die einen großen Coup planen. Queen Latifah wird eine der Hauptrollen übernehmen. Die Dreharbeiten sollen im späten Frühjahr im US- Bundesstaat Louisiana beginnen.

Seit dem Beginn ihrer Romanze mit Tom Cruise im Frühjahr 2005 stand Holmes nicht mehr vor der Kamera. Damals hatte sie „Batman Begins“ an der Seite von Christian Bale bereits abgedreht, ebenso wie die Satire „Thank You for Smoking“, die 2006 in den Kinos zu sehen war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Katie lehnt "Batman" ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen