AA

Karl Messmer (97)

Karl Messmer
Karl Messmer ©VN Chronik
Dornbirn. „Ich möchte meinen 100. Geburtstag schon noch gerne feiern“, lacht Herr Karl Messmer, der durch seinen Optimismus und Lebensfreude beeindruckt.

Man kann es kaum glauben, aber der Jubilar wird heute 97 Jahre alt. Er ist ein Lebenskünstler und hat es trotz harter Schicksalsschläge in den letzten Jahren immer wieder geschafft, im täglichen Alltag die positiven Seiten zu sehen und das Beste daraus zu machen. Vor neun Jahren verstarb seine Gattin Martha und zwei Jahre davor seine einzige Tochter. Karl ist ein echter „Dorabira“ und begann mit 16 Jahren bei der Firma Ulmer zu arbeiten. 48 Jahre, unterbrochen von den Kriegsjahren, blieb er seinem Arbeitgeber treu. Während des Krieges diente Karl über drei Jahre lang als Sanitäter in verschiedenen Lazaretten. Der Jubilar war zeit seines Lebens ein rühriger Vereinsmensch. Als Mitglied und Kassier der Haselstauder Musik wurde er mit dem goldenen Ehrenzeichen des Vlbg. Blasmusikverbandes ausgezeichnet. Er war außerdem Mitbegründer der Dornbirner Fasnatzunft und zudem über 30 Jahre Kassier beim Sportverein Rollfix. Den täglichen Tagesablauf hat sich Herr Messmer genau eingeteilt. Am Morgen wird beim Kaffee als Erstes die „VN“ gelesen. Dann wird die anfallende Hausarbeit erledigt. Nach dem Mittagessen, das er selbst zubereitet, wird ein Spaziergang zum Grab seiner Lieben gemacht. Der Jubilar ist sehr gesellig und genießt gerne mit Freunden ein gutes Gläschen Rotwein. Seine Zigarren raucht er aber doch lieber zu Hause. „Wegen dem Rauchverbot“ schmunzelt Karl und zündet sich eine gute „Havanna“ an. Viel Freude bereiten „Opa Karl“ seine zwei Enkel und zwei Urenkel, die ihn oft und gerne besuchen. Dass man auch im hohen Alter die kleinen Freuden des Alltags genießen kann, beweist der heutige Jubilar, dem die Familie und sein Freundeskreis weiterhin eine schöne Zeit wünschen und recht herzlich gratulieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Karl Messmer (97)
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen