AA

Karfreitagsratschen statt Glockengeläut

Bei den Haupt- und Seiteneingängen der Pfarrkirche St. Leopold wurden die Ratschen kräftig geschwungen.
Bei den Haupt- und Seiteneingängen der Pfarrkirche St. Leopold wurden die Ratschen kräftig geschwungen. ©edithhaemmerle
Karfreitagsratschen

Dornbirn. Die Glocken sind seit Gründonnerstag verstummt. Sie läuten erst wieder bei der Auferstehungsmesse am Karsamstagabend. Stattdessen war das Rätschen der Kinder überall zu hören. Um 15 Uhr – zur Todesstunde Jesu waren die Rätscher rund um die Hatler Kirche versammelt und schwangen lautstark ihre Ratschen. Die Kreuzwegandacht wurde von den Firmlingen gestaltet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Karfreitagsratschen statt Glockengeläut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen