AA

Kann Energiesparen Spaß machen?

Zu einem interessanten Energiespar-Abend mit vielen nützlichen und aktuellen Informationen laden am Freitag, 1. Oktober die Stadtwerke Feldkirch und die städtische Umweltabteilung ab 19 Uhr in das Pförtnerhaus im Reichenfeld. Als Referent konnte auch DI Dr. Adi Gross, Geschäftsführer des Energieinstitutes Vorarlberg gewonnen werden.

Der dringend notwendige Klimaschutz stellt die Menschheit insgesamt vor große Herausforderungen. Die Abkehr vom zügellosen Energieverbrauch, die sinnvolle Verwendung unserer nur begrenzt vorhandenen Ressourcen und der richtige Umgang mit Energie muss in allen Lebensbereichen selbstverständlich werden – in jedem Haushalt!
Aber wie soll das gehen, ohne dass wir uns eingeschränkt fühlen?

Es geht! Und Energiesparen kann sogar Spaß machen: Davon jedenfalls sind DI Adi Gross und DI Hans Jörg Mathis von den Stadtwerken Feldkirch überzeugt. In ihren Referaten werden sie versuchen, auch das interessierte Publikum davon zu überzeugen.

An diesem Abend, der Teil der Veranstaltungsserie “Umweltfit mach mit!” der städtischen Umweltabteilung ist, werden auch die Ergebnisse “Stromsparmeisterschaft” der Stadtwerke vorgestellt.
Alle BesucherInnen sind im Anschluss auch zu einem gemütlichen Ausklang geladen, wobei die Frauen vom Lebensraum Gisingen mit Speis und Trank verwöhnen.

Quelle: Stadt Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Kann Energiesparen Spaß machen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen