Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanaren: 1.100 Flüchtlinge aufgegriffen

Der Zustrom von Bootsflüchtlingen auf den Kanaren hat einen neuen Rekord erreicht: Innerhalb von nur 36 Stunden landeten mehr als 1.100 illegale afrikanische Immigranten.

Dies teilten die spanischen Behörden am Sonntag mit. Nie zuvor waren in einem solch kurzen Zeitraum so viele Zuwanderer aufgegriffen worden. Die Flüchtlinge seien wohlauf, hieß es weiter. Unter ihnen seien auch zahlreiche Kinder.

Seit Jänner sind damit bereits rund 20.000 illegale Zuwanderer auf den Kanaren gelandet, etwa vier Mal so viele wie im gesamten Jahr 2005. Bis zu 3.000 Menschen sind nach Angaben von Hilfsorganisationen bei der gefährlichen Atlantik-Überfahrt ums Leben gekommen. Angesichts des Flüchtlingsdramas soll noch in diesem Monat in Madrid eine Konferenz der Mittelmeer-Anrainerstaaten der EU stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kanaren: 1.100 Flüchtlinge aufgegriffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen