Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanalneubau Gechelbach/Eschenau

Straßensanierung Eschenau
Straßensanierung Eschenau ©Edith Rhomberg
Die Straße von Steinebach in Richtung Eschenau ist derzeit wegen Sanierung gesperrt
Straßensanierung Eschenau

Dornbirn. Das von der Stadt Dornbirn beauftragte Kanalisationsprojekt  (die Heimat Dornbirn berichtete) für rund 16 Wohnobjekte in der Bergparzelle Eschenau ist weitgehend abgeschlossen. Die betroffenen Straßenabschnitte werden in diesem Zuge generalsaniert, der Unterbau und die Asphaltbeläge müssen erneuert werden. Dem Zeitplan folgend wurde Anfang August der erste, ungefähr 1000 Meter lange Abschnitt Gechelbachstraße in Richtung Gütlestraße fertiggestellt und für Fußgänger, Radfahrer und den motorisierten Verkehr wieder freigegeben.

Zweiter Abschnitt

Derzeit wird der zweite Bauteil von Eschenau in Richtung „Alte Kehleggerstraße / Steinebach“ ausgeführt. Hier gibt es eine Straßensperre für den allgemeinen Verkehr – ausgenommen Anrainer. „Die komplette Fertigstellung soll noch vor dem Wintereinbruch erfolgen“, informiert Ralf Hämmerle seitens der Stadt Dornbirn. Die voraussichtlichen Kosten für die Baumeisterarbeiten betragen circa 400.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kanalneubau Gechelbach/Eschenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen