AA

Kampf gegen Schwarzarbeit

Mit erstem Jänner kommenden Jahres gibt es in Österreich den Dienstleistungscheck. Vorarlbergs ÖAAB-Landesobmann Rainer Gögele begrüßt die entsprechende Gesetzesinitiative als sozialpolitischen Meilenstein.

Einerseits sei der Dienstleistungscheck ein gutes Mittel gegen Schwarzarbeit, andererseits würden dadurch auch Personen mit geringer Qualifikation neue Beschäftigungsmöglichkeiten erhalten. Der Dienstleistungscheck soll für Arbeiten wie Kinderbetreuung, Einkäufe und Reinigungen eingesetzt werden. Für die Betroffenen gibt es laut Gögele viele Absicherungen.

Der Dienstleistungscheck sei einfach zu handhaben, sagt Gögele: Der Auftraggeber erwirbt den Scheck und gibt ihn an den Auftragnehmer weiter. Dieser löst ihn dann bei der Gebietskrankenkasse ein und ist dadurch zumindest unfallversichert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kampf gegen Schwarzarbeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.