Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Käfighaltung und Legebatterien

Noch diesen Sommer läuft in Vorarlberg die Übergangsfrist für Legebatterien aus. Spätestens dann ist die Käfighaltung von Hühnern in Vorarlberg verboten.

Das ist jedoch noch keine Garantie für den Konsumenten. Denn: Rund 50% der Eier werden importiert, und von diesen 50% stammen rund ¾ aus der Käfighaltung. Das bestätigt der Präsident der Vorarlberger Landwirtschaftskammer Josef Moosbrugger. Landesveterinär Erik Schmid verweist auf die Kennzeichnungspflicht, die mit dem Verbot der Käfighaltung eingeführt wurde:

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Käfighaltung und Legebatterien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.