Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kärnten hat Teil des Vorlasses von Florjan Lipus erworben

Lipus erhält den Großen Österreichischen Staatspreis
Lipus erhält den Großen Österreichischen Staatspreis ©APA (Marko Lipus)
Das Land Kärnten hat einen Teil des Vorlasses von Florjan Lipus erworben. Das gab die Alpen-Adria-Universität am Donnerstag bekannt. Der Kärntner Autor wird heuer mit dem Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur ausgezeichnet. Der Teilvorlass umfasst Arbeiten aus 20 Jahren, darunter sind mehrere Tausend Blatt an handschriftlichen Werkmanuskripten, Typoskripten, Vorstufen und Notizen.

Der Bestand wird dem Robert-Musil-Institut/Kärntner Literaturarchiv (RMI/KLA) überlassen, wo er in den kommenden Monaten aufgearbeitet wird und dann für Forschungszwecke zur Verfügung steht. Im Musil-Institut befand sich schon bisher ein Teil des literarischen Vorlasses von Lipus. Unter dem neuen Material befinden sich auch Werkkonvolute etwa zu Bostjanov let/Bostjans Flug.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Kärnten hat Teil des Vorlasses von Florjan Lipus erworben
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen