Juniors „sweepen“ den Meister

Juniors „sweepen“ den Meister
Juniors „sweepen“ den Meister ©MIMA/ECB
Die DEC/ECB Juniors stehen im Finale der VEHL1

Dornbirn. Dabei gingen die Cracks des DEC/ECB nach dem klaren Erfolg im ersten Spiel, auch als Favorit in die zweite Begegnung. 

Juniors mit mehr Spielanteilen 

Das Team rund um Coach Alex Geier startete druckvoll und engagiert ins Spiel. Kai Fässler und Steven Schwinger sorgten schnell für die 2:0 Führung der Juniors und Leon Rüdisser setzte mit einem Shorthander in der achten Minute noch einen drauf zum 3:0 für die Hausherren. Für den Titelverteidiger aus Hohenems reichte es im ersten Abschnitt nur mehr für den 1:3 Anschluss durch Benny Staudach. Blitzstart der Juniors auch ins Mitteldrittel – Felix Vonbun sorgte nach 22 Sekunden für das 4:1 und die Gastgeber blieben das bessere Team auf dem Eis. Fässler und Göggel dann mit der Vorentscheidung und der klaren 6:1 Führung. Den Schlusspunkt setzte dann Julian Metzler mit dem 7:2 Endstand.

Die DEC/ECB Juniors sicherten sich damit mit zwei klaren Erfolgen gegen den entthronten Meister aus Hohenems den Einzug ins Finale der „Spirit of Hockey“ VEHL1. Gegner für die Dornbirner dabei das Farmteam des EHC Lustenau. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Juniors „sweepen“ den Meister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen