AA

Junger Lenker gegen Leitschienen

Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen Unfall auf der Rheintalautobahn A14 vor dem Ambergtunnel in der Nacht auf Samstag. Das Auto eines jungen Lenkers prallte gegen die Leitschienen.

Kurz vor der Einfahrt in den Ambergtunnel geriet das Auto, in dem drei junge Männer saßen, ins Schleudern und prallte gegen die Außenleitschiene, so der ORF. Danach krachte es gegen die Mittelleitschiene.

Am Auto entstand Totalschaden. Die drei jungen Männer wurden ins Krankenhaus Feldkirch gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Junger Lenker gegen Leitschienen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen