AA

Junger Feuerwehrmann wegen Brandstiftung vor Gericht

Schwere Vorwürfe gegen jungen Feuerwehrmann
Schwere Vorwürfe gegen jungen Feuerwehrmann ©VOL.AT/Hartinger
Feldkirch - Seit Dienstagmorgen muss sich ein 22-jähriger Deutscher wegen Brandstiftung verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im April und Mai 2012 zwei Häuser in Mittelberg in Brand gesetzt und eine Feuersbrunst ausgelöst zu haben.
Mai 2012: Haus in Flammen
April 2012: Dachstuhlbrand

Der Angeklagte war damals Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Mittelberg. Zudem soll der 22-Jährige bei der Polizei falsche Angaben gemacht und Geld von seinem Arbeitgeber veruntreut haben. Auch versuchter Versicherungsbetrug wird ihm vorgeworfen. Derzeit wird der Angeklagte einvernommen. Zu den Brandstiftungen und dem versuchten Versicherungsbetrug bekennt er sich nicht schuldig, die Veruntreuung räumt er ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Junger Feuerwehrmann wegen Brandstiftung vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen