AA

Junger Angeklagter des Missbrauchs bezichtigt

Der Beschuldigte behauptet, bei dem Vorfall, welcher bereits mehrere Jahre zurückliegt, keine Gewalt angewandt zu haben.
Der Beschuldigte behauptet, bei dem Vorfall, welcher bereits mehrere Jahre zurückliegt, keine Gewalt angewandt zu haben. ©Symbolbild
Feldkirch. Mit einem Verfahren wegen Vergewaltigung muss sich derzeit ein Angeklagter am Landesgericht Feldkirch auseinander setzen. Er soll vor einigen Jahren seine damals 14-jährige, betrunkene Bekannte zwei Mal in seiner Wohnung vergewaltigt haben.

Unter Tränen beteuert der Mann, dass nichts davon wahr sei. Das Mädchen sei psychisch gestört, so die Verteidigung.Der Prozess gegen den jungen Mann wurde neuerlich vertagt. Eine Zeugin ist noch ausständig. Der Bursche, der sichtlich unter der Belastung des Verfahrens leidet, muss sich also noch gedulden. Ob die Vorwürfe stimmen, muss der Schöffensenat beurteilen. Wann ein Urteil gesprochen wird, ist allerdings noch offen.

Lesen Sie die ganze Geschichte in den VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Junger Angeklagter des Missbrauchs bezichtigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen