Jungem Burschen Bierglas ins Gesicht geschlagen

Mit Glas ins Gesicht geschlagen: Der Schnitt ging tief.
Mit Glas ins Gesicht geschlagen: Der Schnitt ging tief. ©VOL.AT/Symbolbild
Dornbirn, Feldkirch. In Dornbirner Bar von einem Betrunkenen angegriffen: Der 24-Jährige leidet seitdem unter schweren Dauerfolgen.

Ein junger Mann wurde in einer Dornbirner Bar völlig grundlos von einem Betrunkenen angegriffen und schwer verletzt. Der mit 1,6 Promille Alkoholisierte war zufällig mit dem anderen jungen Mann zusammengestoßen, man wechselte ein paar Worte, dann schlug der 23-Jährige mit seinem Glas zu. Der Schnitt ging so tief in die Wange des Opfers, dass Gesichtsnerven zerschnitten und verletzt wurden. Seitdem hat der junge Mann eine “taube” Backe, wie nach einem Zahnarztbesuch.

Wenig Reue

Bei dem Opfer entschuldigt hat sich der Angreifer bis zum Prozess nicht und das Mitgefühl scheint sich in Grenzen zu halten. Jedenfalls hat er nicht viel zu erzählen, außer, dass er die Kosten anerkennt. 500 Euro Teilschmerzengeld, 640 Euro für die Krankenkassenkosten. Zudem gibt es 5760 Euro Strafe wegen schwerer Körperverletzung mit Dauerfolgen und sechs Monate Haft werden auf Bewährung ausgesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Jungem Burschen Bierglas ins Gesicht geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen