Jugendwerkstätten wurden ausgezeichnet

Mit dem Preis werden besondere Leistungen in der betrieblichen Gesundheitsförderung honoriert.
Mit dem Preis werden besondere Leistungen in der betrieblichen Gesundheitsförderung honoriert. ©DJW

Dornbirner Jugendwerkstätten erreichten 2. Platz beim Vorarlberger Gesundheitspreis.

Dornbirn. Für besondere Leistungen in der betrieblichen Gesundheitsförderung wird alljährlich der Vorarlberger Gesundheitspreis verliehen. Heuer freuen sich die Dornbirner Jugendwerkstätten (DJW) über den 2. Platz in der Kategorie “Öffentliche Einrichtungen & NPO”.

Jährlich werden in den Jugendwerkstätten ca. 200 Jugendliche nach dem ganzheitlichen Konzept “Kopf-Herz-Hand” auf das Berufsleben vorbereitet. Die Förderung der jugendlichen Mitarbeiter umfaßt das Arbeitstraining sowie die umfassende Förderung und Stärkung der physischen, psychischen und psychosozialen Gesundheit des jungen Menschen mit dem Ziel der beruflichen Integration.

Seit 2001 bieten die DJW verschiedene Maßnahmen für die Jugendlichen an wie z.B. Spiel- Sport und Bewegungsangebote (Ballsportschule, Kampfsporttechniken, Selbst-Verteidigung), Ernährungsseminare, Gesunde Jause, Gesundes Frühstück, Trainings sozialer Kompetenzen, Klettern, Outdoortage für Mädchen und Burschen, Themenzentrierte Gruppenarbeit mit dem Schwerpunkt der Konfliktbearbeitung und Gewaltprävention, Klima und Technik, Drogenprävention, Schuldenprävention, Jugend und Sexualität, Mitarbeitergespräche im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Jugendlichen und die Mitarbeiter des Stammpersonals sind in die Gestaltung des Programms eingebunden.

“Die Jugend ist ohne Zweifel vielschichtigen negativen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sie verfügt teilweise über wenig Wissen und Erfahrung in Bezug auf gesunde Lebensführung. Wir erleben täglich, wie Folgen ungesunder Lebensweise zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz führen oder die Arbeitsvermittlung verhindern. Es ist erfreulich, wie gerne die Jugendlichen unsere Gesundheitsangebote annehmen, sich an den Aktionen beteiligen und mit welchem Engagement sie ihre eigenen Vorstellungen einbringen”, meinte Christiane Beer, Beauftragte für Bildung und Gesundheit.

Factbox:

Dornbirner Jugendwerkstätten – Österreichweite Auszeichnung als
Ökoprofitbetrieb, “Gütesiegel für soziale Integrationsunternehmen” und Integrationspreis SPORT
6850 Dornbirn, Bildgasse 18, Tel. 05572 51351; Fax 05572 51351 4
E-Mail: office.djw@aon.at, http://djw.volblog.at, http://dornbirn.at/djw
Vorstand: Mag. Norbert Fussenegger, Dr. Manfred Lenz, DI Fritz Studer, Elmar Luger
Geschäftsführung: Elmar Luger

Infos Gesundheitspreis: http://www.vorarlberger-gesundheitspreis.at

Fördergeber und Partner: AMS Vorarlberg, AMS Dornbirn, Land Vorarlberg, Stadt Dornbirn, Wirtschaftsbetriebe, öffentliche Institutionen, private Haushalte

Bildgasse 18,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Jugendwerkstätten wurden ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen