AA

Jugendliche setzten bewohntes Haus in Brand

Polizei konnte die Verdächtigen festnehmen.
Polizei konnte die Verdächtigen festnehmen. ©Bilderbox
Dornbirn - Zwei Jugendliche haben in der Nacht auf Dienstag in Dornbirn ein Wohnhaus in Brand gesteckt. Die beiden 17-Jährigen - ein Bursche und ein Mädchen - zündeten das Gebäude mit Brandbeschleuniger an, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Da ein Brandmelder auslöste, konnte eine Hausbewohnerin das Feuer rasch und selbstständig löschen. Das Motiv der beiden festgenommenen Heranwachsenden war zunächst völlig unklar.

Motiv noch unklar

Zum Zeitpunkt der Brandlegung hielt sich neben der Frau noch ein weiterer Erwachsener im Haus auf. Beide blieben unverletzt, es entstand nur geringer Sachschaden. Was die beiden 17-Jährigen zu der Tat veranlasst hat, “kann man derzeit noch nicht sagen”, hieß es auf Anfrage bei der Sicherheitsdirektion. Das Duo wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Jugendliche setzten bewohntes Haus in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen