AA

Jugendliche haben etwas zu sagen

18 Schülerinnen und Schüler treten am Donnerstag, 27. Mai ab 9.30 Uhr im Arbeiterkammersaal in Feldkirch zum 52. Landes-Jugendredewettbewerb ans Mikrophon.

Neben klassischen Reden werden auch heuer mehrere Beiträge aus den Kategorien “Neues Sprachrohr” und “Spontanrede” präsentiert. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Wer reden kann ist imstande, an Diskussionen aktiv teilzunehmen und seine Meinung einzubringen. Der Jugendredewettbewerb ist in diesem Sinne seit vielen Jahren ein interessantes Forum für junge Rednertalente.

Der Bewerb bietet mehrere interessante Möglichkeiten sich zu artikulieren: zum einen die Form der klassischen Rede und zum anderen die Kategorie “Neues Sprachrohr”, in der die Präsentationsform frei ist. Eine besondere Herausforderung ist die “Spontanrede”, weil die jugendlichen Redner ihre Stellungnahmen praktisch aus dem Stand präsentieren müssen. Es bleiben nur fünf Minuten Vorbereitungszeit, um die Gedanken zum Redebeitrag zu sammeln.

Die Siegerehrung wird wieder von Jugendlandesrätin Greti Schmid vorgenommen. Den besten Rednern winken auch heuer tolle Sachpreise. Die Sieger werden zum Bundesbewerb eingeladen, der diesmal in Baden bei Wien stattfindet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Jugendliche haben etwas zu sagen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.