AA

Jugendliche erlebten Politik hautnah

Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit Vorarlbergs PolitikerInnen auf den Zahn zu fühlen.
Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit Vorarlbergs PolitikerInnen auf den Zahn zu fühlen. ©aha
190 Jugendliche beteiligten sich an zwei „FrageRaum Politik“- Veranstaltungen in Feldkirch.
FrageRaum Politik in Feldkirch - mehr Bilder

Der „FrageRaum Politik“ bietet jungen Menschen die Gelegenheit, mit Vorarlberger PolitikerInnen ins Gespräch zu kommen. Bei der vom aha in Kooperation mit invo – service für kinder- und jugendbeteiligung und dem Jugendservice der Stadt Feldkirch organisierten Veranstaltung standen spannende Themen rund um das aktuelle Politgeschehen auf der Tagesordnung.

Bereits am Vormittag des 6. Dezember stürmten 90 politikinteressierte Jugendliche den FrageRaum Politik im Pförtnerhaus in Feldkirch. Begleitet von einem jungen Moderationsteam erarbeiteten sie kritische Fragen, die die anwesenden PolitikerInnen gerne beantworteten. Dabei ging es um Themen wie die Zentralmatura, das PolitikerInnen-Gehalt, die Abschaffung der Wehrpflicht, die Integration von Menschen mit Behinderung, sexuelle Orientierungen und die Legalisierung von Cannabis. Gegen Ende des Vormittags nahmen sich Roland Frühstück (ÖVP), Daniel Allgäuer (FPÖ), Katharina Wiesflecker (Grüne) und Michael Ritsch (SPÖ) Zeit für persönliche Fragen und verrieten Details aus ihrem Privatleben.

Vorarlberger PolitikerInnen auf den Zahn fühlen, das durften am Nachmittag weitere rund 100 Jugendliche. Matthias Kucera (ÖVP), Silvia Benzer (FPÖ), Johannes Rauch (Grüne) und Michael Ritsch (SPÖ) standen ihnen Rede und Antwort. Besonders groß war das Interesse der Jugendlichen an Fragen zur anstehenden Volksbefragung zur Wehrpflicht, zur Zukunft der EU, zur Bildungs-, Asyl- und Einwanderungspolitik und zum Jugendschutz. Auch hier zeigten sich die PolitikerInnen anschließend von ihrer privaten Seite und offenbarten ihre Wünsche ans Christkind.

 

Umfrage: Wie hat dir der „FrageRaum Politik“ gefallen?

 

Raphael Traxl, 18, Bludenz

Ich fühle mich jetzt viel besser informiert. Weil es so spannend war, hätte ich mir noch etwas mehr Zeit für Diskussionen und den Austausch mit den PolitikerInnen gewünscht.

 

Sahbaz Helin, 16 Jahre, Feldkirch

Die Politiker waren sehr offen und haben alle Fragen ehrlich beantwortet. Ich kenne mich jetzt in der Politik viel besser aus und werde wegen dem heutigen Tag auch wählen gehen.

 

Sonja Reichart, 17, Tisis

Es war wirklich super! Am besten hat mir gefallen, dass alles so gut organisiert war und ich endlich mal auf einer persönlichen Ebene mit PolitikerInnen sprechen konnte.

 

Peter Mathis, 19, Sulz

Ich finde den FrageRaum Politik sehr sinnvoll. Mir ist aufgefallen, dass die PolitikerInnen durchaus eine eigene Meinung haben und nicht immer genau ihrem Parteiprogramm folgen.

 

Simon Mathis, 17, Bregenz, Moderator

Ich finde die Idee super, junge Menschen mit verschiedenen Hintergründen zusammenzubringen, damit sich diese gemeinsam über Politik informieren können.

 

Bericht und Umfrage: aha ReporterInnen Sarah Köfler, Sabine Kohlgrüber, Melanie Wittwer und Lukas Fleisch.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Jugendliche erlebten Politik hautnah
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen