AA

Jugendarbeit: Qualifizierte und wichtige Arbeit

Auch in der Jugendarbeit ist Qualifikation ein entschei-dendes Erfolgskriterium. Deshalb suchen Organisationen der offenen und verbandlichen Jugendarbeit sowie Gemeinden nach gut ausgebildeten JugendarbeiterInnen.

“Ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung ist das hochwertige Kursangebot im Weiterbildungszentrum Schloss Hofen”, betont Jugendlandesrätin Greti Schmid.

Im vergangenen Jahr wurde der erste österreichweit anerkannte Grundlehrgang “Jugendarbeit in offenen Einrichtungen” erfolgreich abgeschlossen. 16 Absolventinnen und Absolventen erhielten von LR Schmid ihre Zertifikate. Nach einer Überarbeitung gibt es dieses Angebot in den Jahren 2004/05 als Diplomlehrgang, der aus zwei aufeinander aufbauenden Kursen mit insgesamt 48 Seminartagen besteht.

LR Schmid: “Wer mit Jugendlichen arbeitet, muss die Jugendlichen verstehen und auch im Umgang mit schwierigen Situationen auf ein fundiertes Fachwissen zurückgreifen können. Ziel des Diplomlehrganges ist es, die erforderliche Grundqualifikation zu vermitteln.”

Einige Seminare des Aufbaukurses können auch von pädagogisch bereits geschulten Einsteigern besucht werden oder sind als Fortbildungsveranstaltung für interessierte Fachkräfte zugänglich. Nähere Informationen: Schloss Hofen, Telefon 05574/43046-75, E-Mail soziales@schlosshofen.at.

Die Landesregierung unterstützt die Durchführung des Diplomlehrganges Jugendarbeit mit einem Beitrag von 42.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Jugendarbeit: Qualifizierte und wichtige Arbeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.