Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugend trifft sich beim „Plätzle“

Fraxner "Plätzle": Hier vertreib sich die Jugend gerne die Zeit.
Fraxner "Plätzle": Hier vertreib sich die Jugend gerne die Zeit. ©Monika Kathan
FRAXERN. Beliebter Jugendtreffpunkt ist in Fraxern das „Plätzle“.
Bilder vom "Plätzle" und Umfrage-Bilder

Bei der Gestaltung wurde die Jugend damals in die Gespräche aktiv mit einbezogen, als dieser – man könnte sagen Kleinsportplatz – für die Jugendlichen im Jahr 2003, im Rahmen des Projektes „Dorfzukunft“, unter dem damaligen Bürgermeister Josef Summer, errichtet wurde. Auch der Name „Plätzle“ war die Idee der seinerzeitigen Jugend.

Situiert ist das „Plätzle“ mitten im Dorfzentrum, in unmittelbarer Nähe des Kindergarten-Spielplatzes. Es vergeht kaum ein Tag, an dem keine jungen Leute hier zu sehen sind. Die Jugend muss sich nicht lange zusammenreden, jeder weiß, wo man sich trifft. Mit Volleyballnetz und Fußballtoren sowie großzügigen Sitzmöglichkeiten können die Jungen hier ausgiebig sporteln und chillen gleichermaßen.

 

UMFRAGE

Wie gefällt dir das „Plätzle“?

 

Julian Müller (10)

Ich finde es toll und komme mindestens zwei Mal die Woche her, meist mit Florian und Mathias. Ich würde mir bergseitig auch noch ein Netz wünschen, damit der Ball auch hier nicht immer raus kann.

 

Florian Nachbaur (10) und Philipp Meier (11):

Uns gefällt dieser Treffpunkt sehr. Der harte Boden ist nicht fein, wir haben oft Abschürfungen beim Fallen. Ein Rasen wäre viel besser. Und es wäre schön, wenn die Löcher in Netz und Tor geflickt würden.

 

Mathias Lang (10):

Mir würde es auch noch besser hier gefallen, wenn der Boden aus Gras wäre. Und mehr Schatten müssten wir haben. Am besten mit Bäumen oder einem Tuch, bei dem die Helligkeit durchkommen kann.

 

Pascal Oberscheider (12):

Während der Schulzeit bin ich nicht so viel da, weil ich lernen muss. Wenn ich komme, verabrede ich mich mit Freunden. Es ist sehr sonnig beim „Plätzle“ und man schürft sich viel auf bei dem harten Boden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Jugend trifft sich beim „Plätzle“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen