Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Judokas sichern sich den Titel

Vor 450 Zuschauern kam der ULZ Judo Vorarlberg in der Hohenemser Herrenriedhalle zu einem überraschend deutlichen Sieg gegen Mitfavorit Union Leibnitz und kämpft damit wieder in der Bundesliga.

Der 9:5-Erfolg der Hausherren war gleichbedeutend mit dem Gewinn des Nationalligatitels 2006. Darüber hinaus wird mit dem ULZ nach 2005 wieder eine Ländlemannschaft in der höchsten österreichischen Liga vertreten sein.

Im finalen Duell der beiden Topteams der Nationalliga gaben sich die Gastgeber keine Blöße und dominierten von Beginn an das Geschehen. Alexander Schmidt konnte sich im Duell mit Wolfgang Hafner (bis 60 kg) klar mit 7:0 durchsetzen und legte damit den Grundstein zum Erfolg. Nach der Niederlage von Michael Sohm stellte Manuel Lutz die neuerliche Führung der Vorarlberger her. Marc Sohm (5:0) und Thilo Pachmann (10:0) sorgten mit ihren Siegen bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse und die zwischenzeitliche 4:1-Führung. Leibnitz konnte durch Martin Bertagnoli zwar noch einmal verkürzen, doch Patrick Rusch gelang mit seinem 10:0-Erfolg über Philipp Popp die 5:2-Halbzeitführung. In Durchgang zwei erntete Alexander Schmidt mit seinem zweiten Sieg erneut viel Beifall von den Rängen. Die Niederlagen von Michael Sohm und Manuel Lutz konterten die glänzend aufgelegten Marc Sohm und Thilo Pachmann mit zwei weiteren Siegen gekonnt und entschieden den Kampf zu Gunsten der Heimmannschaft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Judokas sichern sich den Titel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen