AA

Jubiläumsfeier der Dornbirner Rettung

Das Rote Kreuz Dornbirn brachte den interessierten Bürgern die Rettungsarbeit näher
Das Rote Kreuz Dornbirn brachte den interessierten Bürgern die Rettungsarbeit näher ©Michael Mäser
Am vergangenen Samstag feierte die Rotkreuz-Abteilung Dornbirn ihr 95-jähriges Bestehen mit einer Leistungsschau im Zentrum von Dornbirn. 
Rettungsabteilung Dornbirn am Marktplatz

Dornbirn Auf den Tag genau vor 95 Jahren wurde am 21. Oktober in der Messestadt die Gründung einer Rettungsabteilung beschlossen. Mittlerweile üben über 200 Frauen und Männer – hauptberuflich wie ehrenamtlich – im Dienst der Bürger Dornbirns und der umliegenden Gemeinden ihren Dienst beim Roten Kreuz aus. Einen Einblick in das Leistungsspektrum der Rettungsabteilung gab es am vergangenen Samstag am Dornbirner Marktplatz.

Einsatzfahrzeuge gesegnet

Bereits in den frühen Morgenstunden verwandelte sich die neue Fußgängerzone am Dornbirner Marktplatz zu einem Rotkreuz-Zentrum. Die Dornbirner Rettungsabteilung präsentierte ihre modernen Fahrzeuge und die verschiedenen Hilfsmittel. Anlässlich des großen Jubiläums wurden auf dem Dornbirner Marktplatz auch die neuen Einsatzfahrzeuge durch Pfarrer Dominik Toplek gesegnet. Dabei zeichnen sich die neuen Rettungsfahrzeuge nicht nur durch ihre technische Ausstattung aus, sondern auch durch das brandneue Design des Roten Kreuzes. Das neue Aussehen der Einsatzfahrzeuge ist seit kurzem in ganz Österreich ident und soll durch die bessere Sichtbarkeit die Sicherheit erhöhen, wie es von den anwesenden Mitarbeitern der Dornbirner Abteilung auch erklärt wurde.

33.000 Stunden aus Liebe zum Menschen

Sämtliche Fahrzeuge standen an diesem Tag offen und die Besucher interessierten sich für die verschiedenen technischen Hilfsmittel, aber auch für die Fahrzeuge selber. Auch ein Oldtimer aus dem Jahr 1971 stand vor Ort und zeigte klar den Unterschied zwischen der Rettungsarbeit vor 40 Jahren und heute. Die Sanitäter vor Ort erklärten ihre Arbeit und gaben so einen interessanten Einblick der Rettunsabteilung Dornbirn, welche jedes Jahr rund 33.000 Einsatzstunden aus „Liebe zum Menschen“ erbringt. Die Besucher erfuhren an diesem Tag alles über den herausfordernden Berufsalltag der Retter in der Not und konnten sich mitten in Dornbirn auch von einem Teil des Leistungsspektrums des Roten Kreuzes überzeugen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Jubiläumsfeier der Dornbirner Rettung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen