AA

Johanna Lung (80)

Dornbirn. Den Geburtstag und auch den Muttertag feierte Frau Johanna Lung gestern mit ihrem Gatten in Reuthe, wo sie ein paar erholsame Tage verbrachte.

Daher wird heute im Vereinshaus mit der Familie nachgefeiert. Die Jubilarin Johanna Lung geborene Niedermair wohnt mit ihrem Gatten Michael in einem gemütlichen Eigenheim in der Rossa 1, wo sie in ihrem schönen Garten die warme Jahreszeit genießt. In Südtirol /Uttenheim kam Johanna als eines von 16 Kindern der Eheleute Marianne und Jakob Niedermair zur Welt. Es war eine turbulente, arbeitsreiche Jugend für Johanna. Aber trotz vieler Mühen des Alltags liebt sie ihre Südtiroler Heimat. Mit ihrem Gatten besucht sie regelmäßig jeden Herbst für eine Woche ihre alte Heimat. Bedingt durch die Kriegsereignisse musste die Familie Niedermair 1940 Südtirol verlassen. Zuerst verschlug es die Familie für ein halbes Jahr nach Oberschlesien, bis sie dann 1941 nach Dornbirn kamen. 1951 begann für Johanna ein neuer Lebensabschnitt, sie ehelichte Michael Lung. Im Laufe der kommenden Jahre kamen dann die Kinder Margit, Manfred, Brigitte und Gerhard zur Welt. Inzwischen vergrößerte sich die Familie um vier Schwiegerkinder, neun Enkel und bald wird auch schon das siebte Urenkelkind erwartet. Frau Lung fand eine gute Anstellung bei den Firmen Hämmerle und Fussenegger, wo sie bis zur Geburt des dritten Kindes tätig war. Neben ihrer Arbeit als Hausfrau und Mutter betreute sie zudem eine kleine Landwirtschaft und arbeitete in Heimarbeit bis zu ihrem Pensionsalter bei der Firma Zumtobel Leuchten. Nach so vielen Jahren harter Arbeit genießt Frau Lung die etwas ruhigere Zeit und lässt sich auch gerne ein wenig von ihren Kindern und Enkelkindern verwöhnen. Die besten Glückwünsche und noch viel Freude in der verdienten Pensionszeit!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Johanna Lung (80)
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen