Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Job-Radler sammelten im Mai 60.000 Kilometer

Das Fahrrad ist in Vorarlberg bereits jetzt ein beliebtes Verkehrsmittel.
Das Fahrrad ist in Vorarlberg bereits jetzt ein beliebtes Verkehrsmittel. ©VOL.AT/Steurer
Rankweil  – Insgesamt 56 Arbeitgeber haben ihre rund 1.500 Mitarbeiter zur Teilnahme an der Aktion "Radelt zur Arbeit" motiviert. Ziel der Aktion war es, im Monat Mai so oft wie möglich mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Insgesamt konnten fast 60.000 Radkilometer gesammelt werden.

Dies entspricht einer Einsparung von 4.000 Litern Treibstoff oder zwölf Tonnen CO2. Unter allen Teilnehmenden wurde als Hauptpreis ein Wochenende in einem Ungarischen Schlosshotel für zwei Personen inklusive umweltfreundlicher Anreise mit der Bahn verlost. Glücklicher Gewinner war Wolfgang Klotz, Mitarbeiter der Firma Hirschmann Automotive in Rankweil, der im Monat Mai an jedem der 18 Arbeitstage mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren ist und dabei täglich eine Strecke von 18 km zurückgelegt hat. Zusätzlich zum Hauptpreis wurden im Rahmen der Aktion an jedem Arbeitstag im Mai weitere Sachpreise an Job-Radler verlost.

E-Bikes aus eigener Entwicklungsabteilung

Landesrat Johannes Rauch informierte im Rahmen der Übergabe auch über die von der Firma Hirschmann entwickelten Hirschmann E-Bikes: “Es ist großartig, dass Vorarlberger Leitbetriebe wie die Firma Hirschmann die gesunde und umweltfreundliche Anreise ihrer Mitarbeiter zum Arbeitsplatz aktiv unterstützen”, zeigt sich Landesrat Rauch über die Aktivitäten der Firma Hirschmann im Mobilitätsmanagement erfreut.

Pendlerwege im Fokus

Das Fahrrad ist in Vorarlberg bereits jetzt ein beliebtes Verkehrsmittel. Dort wird doppelt so viel geradelt wie im österreichischen Durchschnitt. “Bis 2020 soll bereits jeder fünfte Weg mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Wir legen dabei ganz bewusst einen besonderen Fokus auf die Arbeits- und Ausbildungswege”, erläuterte der Landesrat: “Untersuchungen zeigen, dass bis zu 60 Prozent der Mitarbeitenden in Fahrrad-Distanz zum Arbeitsort wohnen.”

Zahlen und Daten

Zwischenstand Fahrrad Wettbewerb 2015 (Laufzeit März bis September)
– 9900 angemeldete TeilnehmerInnen
– 299 Veranstalter/Trägerorganisationen
– 3.130.0000 registrierte Fahrradkilometer

Ergebnis “Radelt zur Arbeit” (Mai 2015)
– 1590 angemeldete TeilnehmerInnen
– 56 Veranstalter/Trägerorganisationen
– Rund 60.0000 registrierte Fahrradkilometer
– Spitzenreiter in der Beteiligung: Fa. Blum mit 460 TeilnehmerInnen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Job-Radler sammelten im Mai 60.000 Kilometer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen