AA

Jetzt wurde Erfolgsbilanz gezogen

Sehr positive Kommentare brachte die erste vom Familienhilfepool Bregenz und Bodenseegemeinden durchgeführte Evaluierung über das Angebot der Familienhilfe.

“Hilfreicher Engel, einfach ein phantastischer Dienst” …

Seit 2004 gibt es den Familienhilfepool mit den Gemeinden Bildstein, Bregenz, Gaissau, Höchst, Kennelbach, Schwarzach und Wolfurt. Sechs Familienhelferinnen haben im vergangenen Jahr mehr als 8.200 Stunden Familienhilfe geleistet. Die Einsatzleitung für diese Gemeinden wird vom Vorarlberger Familienverband mit Einsatzleiterin Idda Schrott gemanagt. Obmann Martin Hefel: “Es war zwar ein steiniger Weg, bis diese gemeinsame Poollösung stand. Mittlerweile sind alle beteiligten Gemeinden sehr zufrieden.” Gerade für die kleinen Gemeinden ist dadurch eine sehr bedarfsgerechte Hilfe für Familien möglich. Die Gemeinden können auch “stundenweise” Familienhilfe einkaufen. “Dieser Pool ist für unsere kleine Gemeinde Bildstein herrlich”, sagt Bürgermeister Egon Troy.

Einsatzleiterin Idda Schrott freut sich über die guten Ergebnisse der Evaluierung. “Die Familienhilfe wird bei den betreuten Familien als große Unterstützung und als tolles Angebot gewertet. 90% sind sehr zufrieden. Die restlichen 10% beurteilen den Dienst mit gut.” Für alle Befragten waren die Kosten fürs Familienbudget vertretbar. Besonders geschätzt werden die Familienhelferinnen für die Tätigkeiten einkaufen und kochen, gefolgt von Arbeiten im Haushalt, Kinderbetreuung und Wissen, dass jemand verlässlich bei den Kindern und im Haushalt ist.
Kontakt und Info:
Idda Schrott
Einsatzleitung
T 0650/7717740
http://www.familie.or.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Jetzt wurde Erfolgsbilanz gezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen