Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jetzt erblüht die Frühjahrsmesse

Beim größten Wohnbau-Treff de Region bieten über 200 Aussteller Produkte, Beratung und Dienstleistungen vom Keller bis zum Dach.
Beim größten Wohnbau-Treff de Region bieten über 200 Aussteller Produkte, Beratung und Dienstleistungen vom Keller bis zum Dach. ©Messe Dornbirn

Dornbirn. Kommen, Genießen, Staunen, Mitmachen, Vergleichen und Kaufen – das sind die Attribute, die für die 35. Dornbirner Frühjahrsmesse stehen. Denn von Donnerstag, 8. April, bis Sonntag, 11. April, werden auf dem Vorarlberger Messegelände rund 600 Aussteller und zahlreiche neue Schwerpunkte geboten.

Auf dem Messe-Programm stehen die atemberaubende Sonderschau “TrendSportArena”, die geschmackvolle Grill-Arena oder die Hypo-Modeschau. Aktivitäten für die jugendlichen Messebesucher in der “Jungen Halle”, das Kinder-Ländle oder Musik für alle Semester im AK-Kultur-Café zeichnen die Frühjahrsmesse als besonders familienfreundlich aus.

Mit dem kompetenten Angebot der 600 Aussteller, die aus zehn Nationen stammen, ist die Vierländer-Schau ein wahres Eldorado für alle: Für jene, die Partner für neue Ideen und für Lösungen rund um Haus, Garten, Energie oder Multimedia benötigen. Der Vergleich macht sicher, und so können die 70.000 erwarteten Messegäste das Angebot prüfen und vergleichen, und natürlich auch günstige Messepreise nutzen. Die Trend-Schau bietet aber auch für alle Modebewussten die neuesten Farben und Stoffe, die täglich vier Mal von den Models der TEAM-Agentur präsentiert werden. Zudem begeistern Jugendliche, die erstmals die YoungFashionShow in der Hypo-Modehalle präsentieren.

Riesig ist die Auswahl auch für alle Hausfrauen und Hausmänner, die die raffinierten Geräte für Haushalt und Küche zu schätzen wissen. Und besonders genussvoll geht es natürlich in der Burgenland-Halle mit über dreißig Winzern sowie in der Ländle-Halle mit Produkten der Vorarlberger Landwirtschaft zu. Wer Live-Musik schätzt, ist im AK-Kultur-Café richtig: Denn dort wird an allen vier Messetagen der Deutsche Schlager der 60er und 70er Jahre im Mittelpunkt stehen.

Was einen traditionellen Besuch der Frühjahrsmesse einschließt, ist ein Abstecher ins Wirtschaftszelt: Denn dort servieren vierzig Damen und Herren der Greber Gastronomie das klassische Messe-Hennele oder andere Köstlichkeiten mit Produkten aus der Region. Caspar Greber und die Bar-Wirte laden zudem an allen Messe-Abenden bei freiem Eintritt ab 18 Uhr zu Musik, Unterhaltung und einzigartiger Stimmung.

Für alle Messebesucher, ob aus ganz Vorarlberg, aus Lindau, der Ostschweiz oder Vaduz, gilt die Gratis-Fahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln ins Dornbirner Messegelände und wieder nach Hause. Der persönliche Fahrplan ist unter www.vmobil.at oder telefonisch unter +43 (5572) 32 300 erhältlich. Tipp: Gratis-Eintritt für alle, die am ersten Messetag bis 10 Uhr mit Bus, Bahn oder Bike umweltfreundlich zur Messe kommen. Weitere Infos unter www.messedornbirn.at oder Tel. +43 (5572) 305-0.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Jetzt erblüht die Frühjahrsmesse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen