Jessica Simpson richtig pfundig

©EPA
Bei einem Konzerte war die sonst so schla­nke Säng­erin kaum wiederzuerkennen: deutliche Rund­ungen zeichneten sich ab.     [Video im Beitrag]

Eigentlich noch immer schlank, aber mit deutlich mehr Kampfgewicht, zeigte sich Jessica Simpson bei einem Konzert in Florida. Verantwortlich für das rundlichere Aussehen der schauspielenden Sängerin war sicherlich auch ihre, nicht allzu vorteilhafte Hose mit sehr hohem Bund, die ansonsten nur bei Modelmaßen für eine schöne Figur sorgt. Ganz lassen sich die Extra-Pfunde allerdings sicher nicht auf die unvorteilhafte Kleiderwahl abschieben. Es ist nicht zu leugnen: Jessica hat wieder zugenommen.

Die Betonung liegt auf “wieder”, denn Simpsons Figur durchläuft ein ständiges Auf und Ab. Auch wenn sie sich meist mit Topfigur präsentiert – nämlich extrem dünn und durchtrainiert – zeigt sich der berühmt berüchtigte Jojo-Effekt bei der Sängerin immer wieder.

Wirkliche Probleme scheint die Schönheit mit ihrer rundlicheren Figur jedoch nicht zu haben: wie immer präsentierte sie sich selbstbewusst und setzte sich in Szene. Ihr Versprechen, dass sie sich 2005 selbst nach dem Zerbrechen ihrer Ehe mit Sänger Nick Lachey gab, scheint sie nicht mehr brechen zu wollen: nie wieder Radikal-Diäten!

In einem Buisness, in dem sich Reich und Schön die Klinke in die Hand geben, sicherlich nicht leicht. Schon allein deshalb: Hut ab vor so viel Mut…

 Gefühlvolle Performance – Jessica weint, während sie singt:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jessica Simpson richtig pfundig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen