Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jeder hat seine "Zweite Chance" verdient

Jugendliche vieler Nationen schaffen sich in den Kursen eine Basis zum Einstieg ins Berufsleben.
Jugendliche vieler Nationen schaffen sich in den Kursen eine Basis zum Einstieg ins Berufsleben. ©Gerty Lang

Mit kompetenten Partnern zum erfolgreichen Hauptschulabschluss durch E-Learning.

Dornbirn. Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. “Endlich”, werden viele Schüler sagen. Andere wiederum vermissen jetzt schon ihre Freunde und Kollegen. “Deine 2. Chance” – der erfolgreichste E-Learning HS-Kurs in Vorarlberg – macht jetzt ebenfalls Sommerpause, zumindest, was die direkte Ansprache in den Kursen betrifft.

Mehr als 2900 Übungen stehen natürlich den Lerneifrigsten nach wie vor auf der E-Learning Plattform “Mein Lernen.at” rund um die Uhr zur Verfügung. Seit 2008 wurden 617 Einzelprüfungen erfolgreich abgelegt und 30 Schülerinnen bzw. Schüler konnten voller Stolz ihr hart erarbeitetes Hauptschulzeugnis entgegennehmen. Sie haben sich somit eine Basis geschaffen, im Berufsleben Fuß zu fassen. “Deshalb ist es jetzt höchste Zeit, allen, die den Jugendlichen eine zweite Chance geben und gegeben haben, einmal herzlich “Danke” zu sagen,” so Kursleiter Mag. Oswald Jäger. “Besonders Dir. Ost.R. Rudolf Amann von der Mittelschule Bergmannstraße, der jetzt in den wohlverdienten Ruhestand geht, hat sich große Verdienste in der Integration von Zuwanderern erworben. Er und sein gesamter Lehrkörper haben es erst ermöglicht, dass Flüchtlingen eine Chance gegeben wurde, sich in der Gesellschaft zu integrieren. In den Kursen und bei den Prüfungen geht es nicht darum, einen HS-Abschluss “light” zu erwerben, sondern es wird Jugendlichen die zweite Chance gegeben, sich nachzuqualifizieren.” Einen besonderen Dank richtet Oswald Jäger auch an Mirjam Müller von der Schülerhilfe Dornbirn im WIFI. “Diese Kooperation ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Erfolges.” Mit der Übernahme der Kurskosten in Einzelförderung hat das AMS für die arbeitslosen Jugendlichen eine Perspektive geschaffen. “Dafür bedanke ich mich herzlich. Und natürlich auch bei dem Jugendreferenten der Stadt, Elmar Luger, für den korrekten Umgang.”

Weitere Infos : Oswald Jäger Tel. 0699/1247 8560 E: office@mein-lernen.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Jeder hat seine "Zweite Chance" verdient
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen