AA

Jede Stimme zählt!

Der Eintracht Chor freut sich jederzeit über, besonders männliche, Unterstützung.
Der Eintracht Chor freut sich jederzeit über, besonders männliche, Unterstützung. ©Verein/Laurence Feider
Eintracht Chor

Der Eintracht Chor setzt auf gemeinsames Singen, Unterhaltung und Geselligkeit.

Lustenau. Mit einer originellen Werbekampagne ging der Lustenauer Eintracht Chor im Frühjahr parallel zu den Gemeinderatswahlen auf “Stimmenfang”. Gesucht wurden weibliche und männliche Gesangsstimmen in jeder Tonlage. “Gemeinsames Singen ist Wellness für Körper, Geist und Seele und ein toller Ausgleich zum stressigen Berufsleben und Alltag” hieß es in der Wahlpropaganda. Dies überzeugte einige singfreudige Lustenauer die dem Eintracht Chor seither ihre Stimme geben. Derart gestärkt startete der Chor mit 77 gesangsstarken Mitgliedern vor kurzem in das neue Probejahr. Einzige Mangelware sind sangesfreudige Männer die die tiefen Lagen unterstützen. Daher der Aufruf an alle Frauen: “Gönnt Euch einen freien Abend und schickt Eure Männer am Donnerstag zum Singen in den Eintracht Chor!”.

Donnerstag ist traditionell der Probetag beim Eintracht Chor. Zwei Stunden, von 19.45 Uhr bis 21.45 Uhr, wird im Probelokal in der Hauptschule Lustenau-Hasenfeld gemeinsam gesungen, geprobt und am neuen Repertoire gefeilt. “Eine unserer Stärken: wir singen bunt gemischt, es ist für jeden stilrichtungsmässig etwas dabei. Neben dem Singen schätze ich die Gemeinschaft in unserem Chor. Nicht umsonst heißt es: “wo man singt da lass dich nieder, auch der “Eintrachtchor singt schöne Lieder!”, macht Obmann Kurt Hollenstein Lust auf mehr. Nach jeder Probe gibt es einen gemütlichen Einkehrschwung in einem der Gasthäuser in Lustenau. Einmal pro Monat steht ein gemütlicher Hock im Probelokal auf dem Programm, bei dem es neben kulinarischen Köstlichkeiten auch tolle Gesangseinlagen gibt. “Für mich ist die Eintracht die ideale Verbindung von Hobby, Geselligkeit und Gemütlichkeit – wir sind wie eine große Familie!” bringt es PR-Lady Yvonne Schmid auf den Punkt.

Nächste Möglichkeit sich von der bunten Vielfalt beim Eintracht Chor zu überzeugen gibt es am übernächsten Sonntag, 24. Oktober bei der Aufführung der afrikanischen Messe “Shumaela” um 11 Uhr im Dom in Feldkirch. Am zweiten Adventwochenende wird der Chor den Christkindlemarkt in Lustenau mit einem Stand und gesanglichen Darbietungen bereichern.

Kontaktdaten: Obmann Kurt Hollenstein, Tel. 0664 735 58 508, www.eintracht-chor-lustenau.at

Vereinsfacts:
1956 wurde der Verein gegründet als Eintracht Wiesenrain
77 Frauen und Männer singen bunt gemischt
100 % Chorlust, Spaß und Geselligkeit sind Programm


Was ist das Besondere am Eintracht Chor?

Ruedi Burger
Ein abwechslungsreiches Repertoire und eine tolle Chorleiterin kombiniert mit dem geselligen Vereinsleben – Singen macht hier einfach Spass.

Gertrud Burtscher
Die Offenheit und Freundlichkeit der Mitglieder sowie die schönen Melodien haben mich von der ersten Minute an überzeugt Ich genieße jede Probe!

Monika Alge
Singen ist Balsam für die Seele, es schult das Gehirn und ist einfach ideal, um vom Alltag abzuschalten. Ich bin sehr gerne im Eintracht Chor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Jede Stimme zählt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen