Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jeanne Moreau freut sich bei Berlinale über Märchenbuch

Jeanne Moreau ist ein großer Fan der Gebrüder Grimm. Deshalb wurde ihr bei einem Empfang auf der Berlinale von Festival-Direktor Dieter Kosslick ein antiquarisches Exemplar der Märchensammlung überreicht. 

Der französische Filmstar Jeanne Moreau ist ein großer Fan der Gebrüder Grimm. Bei einem Empfang auf der Berlinale am Montag freute sich die 80-Jährige sichtlich, als Festival-Direktor Dieter Kosslick ihr ein antiquarisches Exemplar der Märchensammlung überreichte. Damit werde sie an ihre Kindheit erinnert, sagte sie voller Rührung. Überhaupt reise sie gern nach Deutschland, um die Gräber von Bertolt Brecht und den Gebrüdern Grimm zu besuchen, “die mir sehr viel bedeuten, wie auch die deutsche Kultur mir viel bedeutet”.

Anlass des Empfangs war die Weltpremiere des Films “Plus tard, tu comprendras” (“Später wirst du verstehen”) von Amos Gitai mit Moreau in der Hauptrolle. Der Film, der im Rahmen des Berlinale-Special präsentiert wird, beruht auf dem gleichnamigen Buch des Arte-Vize-Präsidenten Jérôme Clément und erzählt die Geschichte seiner deportierten Eltern und Großeltern – eine deutsch-französisch-jüdische Lebensgeschichte.

Moraeu betonte, Kunst habe viel mit Reisen zu tun. Dabei treffe sie viele unterschiedliche Menschen. “Ich hoffe, das Leben erlaubt mir, noch viele Reisen zu unternehmen.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Jeanne Moreau freut sich bei Berlinale über Märchenbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen