AA

Jüdisches Museum - Veranstaltungen im Juni

Di, 3. Juni 2008, 19.30 Uhr, Spielboden Dornbirn Reihe Israel und die Diaspora – Die Diaspora und Israel Zum 60. Jahrestag der Gründung eines jüdischen Staates im Nahen Osten.Eine Staatsgründung der Kontingenz. Historische Voraussetzung und ideologische Rechtfertigung Israels. Ein Vortrag von Dan Diner (Jerusalem/Leipzig)

Die Staatsgründung Israels entzieht sich einer historischen Teleologie der Zwangsläufigkeit. Zugleich ist sie, wie kein anderes Ereignis des 20. Jahrhunderts, der ideologischen Vereinnahmung ausgesetzt. Der Vortrag unternimmt den Versuch, den Kontext der zur Staatsgründung führenden Ereignisse jenseits der jeweiligen weltanschaulichen Ansinnen des Pro und des Contra zionistischer wie diasporischer jüdischer Legitimitätsdiskurse zu verorten.
Dan Diner ist Professor für Geschichte in Jerusalem und Direktor des Simon-Dubnow-Instituts in Leipzig. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen: Gegenläufige Gedächtnisse. Über Geltung und Wirkung des Holocaust (2007), Versiegelte Zeit. Über den Stillstand der islamischen Welt (2005), Gedächtniszeiten. Über Jüdische und andere Geschichten (2003) Das Jahrhundert verstehen. Eine universalhistorische Deutung (1999).
Eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Hohenems in Kooperation mit dem Spielboden Dornbirn
Veranstaltungsort: Spielboden Dornbirn, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, www.spielboden.at

Do, 5. Juni 2008, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum Hohenems
Reihe Diaspora – Dimensionen
Nebeneinander oder Miteinander?
Die Parallelgesellschaft der politischen Christen- und Judengemeinden in Hohenems, Entstehungsbedingungen, Institutionen und Konflikte
Ein Vortrag von Harald Walser (Feldkirch)

Harald Walser, Historiker und Mitbegründer der Johann-August-Malin-Gesellschaft in Vorarlberg, Direktor des Bundesgymnasiums in Feldkirch, hat schon in den 80er Jahren über die Sozialgeschichte der jüdischen Gemeinde in Hohenems geforscht, nicht zuletzt über die konfliktreiche Geschichte der jüdischen Schule. Im Kontext der einzigartigen Geschichte der Hohenemser politischen Doppelgemeinde diskutiert er die Frage, wie das Zusammen- oder Nebeneinanderleben von Juden und Christen im 19. Jahrhundert heute gedeutet werden kann. In seinen Veröffentlichungen, z.B. Bombengeschäfte. Vorarlbergs Wirtschaft in der NS-Zeit (Bregenz 1989) hat er sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der regionalen NS-Geschichte beschäftigt.

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Hohenems, Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems, www.jm-hohenems.at
Reihe Diaspora – Dimensionen
Displaced Persons – Displaced Identities

Die jüdischen Überlebenden als Streitobjekt der Nachkriegszeit in den alliierten Besatzungszonen in Deutschland und Österreich
Vortrag von Michael Brenner (Universität München)

Michael Brenner, Professor für Jüdische Geschichte und Kultur an der Universität München, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Brüchen jüdischer Geschichte in der Nachkriegszeit. Geprägt von der Erfahrung des Holocaust haben mehr als 200.000 jüdische Überlebende und Flüchtlinge als so genannte Displaced Persons in Kasernen und Camps, oder wie in Hohenems in requirierten Privathäusern, in den alliierten Besatzungszonen in Deutschland und Österreich gelebt. Und sie haben dort einen Neuanfang gemacht, der sie zumeist in die USA oder nach Israel, aber auch in die Realität der jüdischen Nachkriegsgemeinden geführt hat. Ihre Identität war heiß umkämpft, zwischen Tradition und neuen zionistischen Idealen, sie selbst hin und her gerissen zwischen der Hoffnung auf eine neue Familie und ein sicheres Leben – und der Erinnerung an die Vernichtung. Zu Michael Brenners zahlreichen Veröffentlichungen gehören Nach dem Holocaust: Juden in Deutschland. 1945-1950 (München 1995) und Geschichte des Zionismus (München 2002).
Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Hohenems, Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems, www.jm-hohenems.at

Öffnungszeiten Museum und Café:
Di bis So und an Feiertagen von 10 – 17 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Jüdisches Museum - Veranstaltungen im Juni
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen