Japan will Einhaltung der Sperrzone erzwingen

Derzeit hat der Staat zwar eine Sperrzone verhängt, dennoch kehren Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Folgt nun ein rechtlich bindendes Zutrittsverbot?
Wieder starkes Beben in Japan
NHK Livestream
Bilder aus der Todeszone
AKW: Bilder aus dem Inneren
Japan plant neue Stadt

Die japanische Regierung will verhindern, dass Bewohner die Sperrzone um die Atomruine in Fukushima betreten. Man erwäge, ein rechtlich bindendes Zutrittsverbot für die Sperrzone zu erlassen, gab Regierungssprecher Yukio Edano am Mittwoch bekannt.

Sperrzone im Umkreis von 20 Kilometern

Der Staat hat zwar im Umkreis von 20 Kilometern um das havarierte Atomkraftwerk eine Sperrzone verhängt. Dennoch kehren immer wieder ehemalige Bewohner trotz der akuten Gefahr durch radioaktive Strahlen in ihre ehemaligen Wohngebiete und folglich in die Sperrzone zurück, um Habseligkeiten herauszuholen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Japan will Einhaltung der Sperrzone erzwingen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen