AA

Jahrgang 1945 besuchte Paris

15 Bregenzer Jahrgänger(innen) des Jahrgangs 1945 wollten Paris, die „Stadt der Liebe“, kennen lernen.Nach anfänglichen Startschwierigkeiten (Defekt am Bus) kamen sie am Freitag Vormittag in Paris an, wo vorab bei einer Stadtrundfahrt die schönen Bauwerke, samt „Eiffelturm“ von Paris bestaunt wurden.

Auch ein Picknick mit Wein und Käse war dabei. Nach dem Zimmerbezug ging es nach „Montmartre“, dazu gehörte natürlich auch die Besichtigung der schönen Kirche „Sacré Coeur“. Vom Regen überrascht, deckte man sich in einem Laden mit Regenschirmen und Regencapes ein. Leider war der Zauber dieses Viertels durch den Regen etwas getrübt, weshalb alsbald die nächste Metro-Station am „Place Pigalle“ aufgesucht wurde. Am Samstag wurde die bekannte Kirche „Notre-Dame“ besichtigt, danach stand der neue Stadtteil „La Défense“ mit den gigantischen Bauwerken der neuen Architektengeneration, wie dem „Grand Arche“, auf dem Programm. Mit der Metro ging es weiter zum „Place Charles de Gaulle Etoile“, wo der „Arc de Triomphe“ besichtigt und danach ein Spaziergang über die „Champs Elysée“ bis zum „Place de la Concorde“ gemacht wurde. Wer wollte, konnte noch auf eigene Faust die Stadt erkunden. Am Abend war die Lichterfahrt, wo Paris noch einmal in einem ganz anderen Licht erlebt werden konnte. Ein Großteil der Teilnehmer entschloss sich noch für einen Bummel im Stadtteil „Les Halles“. Immer noch nicht müde gab es für die Unentwegten noch einen Einkehrschwung. Am Sonntagmorgen war Abfahrt. Müde, aber zufrieden über die erlebten Stunden, ging es zurück ins Ländle.

 

Quelle: Senioren Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Jahrgang 1945 besuchte Paris
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen